Entspannen im einzigartigen Klima der Kanaren

sponsored by Islas Canarias:

Das beste Klima der Welt – wo könnte es das wohl geben? Viele Urlauber und natürlich die Einheimischen sind überzeugt: Natürlich auf den Kanarischen Inseln. Auf der Inselgruppe, gelegen im östlichen Zentralatlantik, nur 100 bis 500 Kilometer von der marokkanischen Küste entfernt, herrscht ein mediterran-subtropisches Klima. Regen ist kaum zu befürchten, an den Küsten wird die Sonne durch den Wind gemildert, im Landesinneren herrscht ewiger Frühling – dieses Klima ist wirklich eine Reise wert.

Familienurlaub auf den Kanaren zu gewinnen

Wer die Kanaren entdecken möchte, kann das mit ein wenig Glück sogar ganz umsonst: Unter strahlmalwieder.com verlosen die Kanarische Tourismusbehörde und die Inselregierung eine Familienreise auf eine von sieben Kanareninseln. Im Paket enthalten sind sieben Übernachtungen auf einer Insel der Wahl, Anreise und Abreise, Eintrittskarten für bekannte Parks und Sehenswürdigkeiten und einige andere Attraktionen. Zur Auswahl stehen: Gran Canaria, die größte Insel mit den belebten Stränden und dem subtropischen Landesinneren; Fuerteventura und Lanzarote mit ihren bizzaren Felsformationen; Teneriffa, beliebtes Urlaubsziel mit traumhaften Stränden; La Gomera, eine abwechslungsreiche Insel mit kargen Landschaften und immergrünen Wäldern; La Palma, eine der jüngsten Vulkaninseln des Archipels mit einer fantastischen Berglandschaft; und El Hierro, die westlichste und kleinste Insel der Kanaren, ein Taucherparadies und UNESCO Biospärenreservat. Einfach die Wunschinsel auswählen und Daten eingeben, schon kann beim Gewinnspiel mitgemacht werden.


Auf den Kanaren das Strahlen wiederfinden

Was macht das Klima auf den Kanaren nun so einzigartig? Hier, zwischen dem 27. und dem 29. Breitengrad, trifft der Kanarenstrom, ein Teil des Golfstroms, auf die Passatwinde. Das heiße Klima der nahegelegenen Sahara wird dadurch abgehalten, die Temperaturen vor allem an den Küsten sind sehr angenehm. Die Sommer sind trocken und sonnig, der Winter bringt genug Feuchtigkeit für eine üppige Vegetation auf vielen Inseln. Ausnahmen sind Fuerteventura und Lanzarote, auf denen ganzjährig ein trockenes Klima herrscht. Die Inseln vulkanischen Ursprungs erheben sich hoch über den Meeresspiegel, was zu einer Vielzahl von vertikalen Klimazonen führt. Inseln, die an den Küsten wüstenähnlich sind, warten daher mit einem subtropischen Wald im Landesinneren auf. Kein Wunder, dass hier so viele Menschen ihr Strahlen wiederfinden.

Bildnachweis: Charco Azul © Bjoern.Hoernitz – commons.wikipedia.com

Ähnliche Artikel: